Linola Gesicht fördert die Beruhigung sehr trockener, juckender oder gereizter Gesichtshaut.

  • Für die tägliche Anwendung
  • gut und nachhaltig fettende Creme für sehr trockene bis neurodermitische Gesichtshaut
  • Fettgehalt 30% mit hohem Gehalt an wertvollen natürlichen Pflanzenlipiden (reich an Linolsäuren)
  •  fördert die natürliche Regeneration der gestörten Hautbarriere und erhöht die Hautgeschmeidigkeit
  • ohne Farb- und Konservierungsstoffe und Mineralöle

     

Spiel & Spaß mit Lino:  www.hallo-lino.de

     

Nähere Informationen
Produktinformation

 

Linola Gesicht ist abgestimmt auf die speziellen Pfl egebedürfnisse sehr
trockener, juckender oder gereizter Haut.

Die Creme beruhigt die belastete Haut und die fördert Regeneration der natürlichen Hautbarriere. Sie ist reich an rein pflanzlichen Sonnenblumen- und Canola-Lipiden, die einen hohen Gehalt an Linolsäure besitzen. Linolsäure ist für eine intakte Hornschicht, die als Barriere die Haut u. a. vor übermäßigem Wasserverlust und Austrocknung schützt erforderlich.

  • Wasser-in-Öl-Emulsion, die besonders gut für trockene und neurodermitische Haut geeignet ist
  • keine Farb- und Konservierungsstoffe oder Mineralöle.
Inhaltsstoffe

 

  • Aqua
  • Canola Oil
  • Caprylic/Capric Triglycerides
  • Glycerin
  • Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate
  • Helianthus Annus Seed Oil
  • Cera Alba, Butyrospermum Parkii Butter
  • Zinc Sulfate
  • Tocopherol
  • Hydroxyphenyl Propamidobenzoic Acid
  • Glyceryl Caprylate
  • Magnesium Stearate
  • Parfum
  • p-Anisic Acid
  • Butylene Glycol
  • Pentylene Glycol
  • Sodium Hydroxide
  • Ascorbyl Palmitate
Gut zu wissen

 

Damit wir über die Haut nicht zu viel Feuchtigkeit verlieren, gibt es eine natürliche Barriere.
Diese besteht aus einem dünnen Fettfilm auf der Haut und den Strukturlipiden, die reich an Linolsäure sind, die zwischen den Hornzellen liegen und diese flexibel miteinander verbinden.
So kann sich eine Struktur wie bei einer Ziegelmauer bilden, die das Eindringen von Bakterien und Schadstoffen in die Haut unmöglich macht. Werden diese Strukturlipide jedoch durch zu häufiges Duschen oder Waschen entfernt oder garnicht ausreichend gebildet, wie dies z.B. bei Neurodermitis und Altershaut der Fall ist, lösen sich die Hornzellen voneinander und die Hautschutzbarriere wird löchrig.

Egal, ob die Ursache eine innere oder eine äußere ist – die Folge ist immer gleich: eine trockene, schuppige und spröde Haut, die verstärkt zu Juckreiz und Ekzemen neigt.

Um die Haut vor Barrierestörungen sowie Fett- und Feuchtigkeitsdefiziten zu schützen, enthält Linola Pflanzenöle mit einem hohen Gehalt an Linolsäure. Diese spezielle Fettsäure ist für eine intakte Hornschicht unbedingt erforderlich – unser Körper kann diese jedoch nicht selbst herstellen, weshalb man sie von außen zuführen muss, damit die Haut gesund bleibt.