Linola PLUS Creme

Bevor der Juckreiz unerträglich wird…

Zur Therapie entzündlicher, juckender Hauterkrankungen besitzt Kortison nach wie vor einen hohen Stellenwert. Aber auch eine begleitende, regelmäßige Hautpflege – insbesondere bei Neurodermitis – ist ein wichtiger Baustein um Beschwerden nachhaltig zu lindern und den Einsatz kortisonhaltiger Präparate auf ein Minimum zu reduzieren.

 

Linola® PLUS ist ein besonderes medizinisches Hautpflege-Produkt, das speziell zur Intensivpflege juckender, trockener und irritierter Haut entwickelt wurde.  Eine Kombination aus bewährten Linolsäuren und reinem Echinacea-Wurzel-Extrakt.  

 

Der in Linola® PLUS verwendete Extrakt wird mithilfe „Grüner Technologie“ schonend und besonders rein gewonnen. Hierbei wird allein natürliche Quellkohlensäure verwendet. Im Gegensatz zu anderen Verfahren können bei dieser Art von Herstellung keine Lösungsmittelrückstände im Extrakt zurückbleiben. In einem geschlossenen Kreislaufsystem wird die eingesetzte Kohlensäure vollständig recycelt.

 

Inhalt

Eine Packung Linola Plus Creme enthält 50 ml.

 

Medizinische Hautpflege    

 

 

 

Nähere Informationen
Produktinformation

 

 

Linola® PLUS Creme wurde speziell zur Intensivpflege juckender, trockener und irritierter Haut entwickelt.
Sie lässt sich sehr gut auf einzelnen, besonders betroffenen Hautstellen anwenden.

Inhaltsstoffe

 

  • Aqua
  • Decyl Oleate
  • Isopropyl Myristate
  • Carthamus Tinctorius Seed Oil
  • Hexyldecanol
  • Hexyldecyl Laurate
  • Glycerin
  • Polyglyceryl-3 Polyricinoleare
  • Sorbitan Isostearate
  • Citrus Aurantium Dulcis Peel Cera
  • Zinc Stearate
  • Benzyl Alcohol
  • Magnesium Sulfate
  • Echinacea Purpurea Root Extract
  • Lecithin
  • Tocopherol
  • Ascorbyl Palmitate
  • Glyceryl Oleate
  • Glyceryl Stearate
  • Citric Acid
Gut zu wissen

 

Damit wir über die Haut nicht zu viel Feuchtigkeit verlieren, gibt es eine natürliche Barriere.
Diese besteht aus einem dünnen Fettfilm auf der Haut und den Strukturlipiden, die reich an Linolsäure sind, die zwischen den Hornzellen liegen und diese flexibel miteinander verbinden.
So kann sich eine Struktur wie bei einer Ziegelmauer bilden, die das Eindringen von Bakterien und Schadstoffen in die Haut unmöglich macht. Werden diese Strukturlipide jedoch durch zu häufiges Duschen oder Waschen entfernt oder garnicht ausreichend gebildet, wie dies z.B. bei Neurodermitis und Altershaut der Fall ist, lösen sich die Hornzellen voneinander und die Hautschutzbarriere wird löchrig.

Egal, ob die Ursache eine innere oder eine äußere ist – die Folge ist immer gleich: eine trockene, schuppige und spröde Haut, die verstärkt zu Juckreiz und Ekzemen neigt.

Um die Haut vor Barrierestörungen sowie Fett- und Feuchtigkeitsdefiziten zu schützen, enthält Linola Pflanzenöle mit einem hohen Gehalt an Linolsäure. Diese spezielle Fettsäure ist für eine intakte Hornschicht unbedingt erforderlich – unser Körper kann diese jedoch nicht selbst herstellen, weshalb man sie von außen zuführen muss, damit die Haut gesund bleibt.