Vagisan® Biotin-Lacto

Für einen gesunden Intimbereich.

Vagisan® Biotin-Lacto-Kapseln

Unterstützt durch Biotin die Gesunderhaltung der Schleimhäute, auch der Vaginalschleimhaut. Mit Milchsäure-Bakterien, um die vorhandene Scheidenflora zu unterstützen.
Orale Anwendung

 

Nahrungsergänzungsmittel
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

 

 

 

 

 

Nähere Informationen
Produktinformation

 

Kapseln zur oralen Anwendung als 30 Tage-Kur zur Gesunderhaltung der Scheide.

Anwendungsgebiete auch während der Schwangerschaft oder in Zeiten von besonderen Belastungen, z.B. durch Medikamenten-Einnahme (Antibiotika) oder negativen Stress.

Die in Vagisan-Biotin-Lacto enthaltenen Milchsäure-Bakterien (Laktobazillen) kommen üblicherweise in der Scheidenflora von gesunden Frauen vor.
Diese zwei Laktobazillenstämme sind besonders ausgesuchte und wissenschaftlich gut untersuchte Stämme.
Biotin ist ein essenzielles Vitamin, das für den Stoffwechsel aller Körperzellen von Bedeutung ist, unter anderem auch im Zusammenhang mit der Zellteilung. Es trägt zur Erhaltung der Vaginalschleimhaut bei.

Inhaltsstoffe

 

Standardisierte Milchsäure-Bakterien-Kultur (Lactobacillus reuteri (RC-14), Lactobacillus rhamnosus (GR-1), Maltodextrin)
Füllstoffe: Hydroxypropylmethylcellulose, mikrokristalline Cellulose
Trennmittel: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren
Farbstoff: Titandioxid
Vitamin: Biotin (15 mikrogramm entspricht 30% der empfohlenen Tagesdosis)

Verzehrempfehlung

 

Vagisan® Biotin-Lacto ist praktisch und einfach anzuwenden:
Erwachsene Frauen nehmen kurmäßig über einen Monat täglich 1 Kapsel mit einem Glas Wasser ein.

Die kurmäßige Einnahme kann auch mehrmals pro Jahr erfolgen.
Eine Anwendung ist bei erwachsenen Frauen in allen Altersgruppen und auch während der Schwangerschaft möglich.

Fragen Sie gegebenfalls Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Gut zu wissen

 

  • Für Vegetarier und Veganer geeignet
  • Frei von Gluten, Laktose und tierischen Bestandteilen
  • Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten
  • Keine Kühlschranklagerung erforderlich